Inhalt

Führerscheinumtausch


Bild vergrößern: Ein alter Führerschein Shutterstock
Alte Führerscheine werden schrittweise umgetauscht.

Inhaber von Papierführerscheinen, die zwischen dem 01. Januar 1953 und dem 31. Dezember 1958 geboren wurden, müssen bis zum 18. Januar 2022 ihre Führerscheine in EU-Kartenführerscheine umtauschen, wenn sie weiterhin aktiv am Straßenverkehr teilnehmen wollen.

Rechtsgrundlage hierfür ist § 24a Absatz 2 Satz 1 der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) in Verbindung mit der Anlage 8e. In dieser Anlage ist festgelegt, bis zu welchem Tag die alten Führerscheine umzutauschen sind. Sollten diese Fristen versäumt werden, verlieren die Führerscheine ihre Gültigkeit. Die Fahrerlaubnis als solche gilt weiterhin.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:


Für den Umtausch wird eine Gebühr in Höhe von 25,30 Euro fällig.

Zur Antragstellung sind:

  • der aktuelle Führerschein,
  • ein gültiges Ausweisdokument und
  • ein biometrisches Passbild erforderlich.


Sofern der Antrag auf Umtausch direkt bei der Fahrerlaubnisbehörde gestellt wird, können die Fahrerlaubnisinhaber ihre neuen EU-Kartenführerscheine von der Bundesdruckerei direkt nach Hause geschickt bekommen. Für diesen Service werden weitere 5,09 Euro fällig.

Um den Umtausch der Führerscheine so gut wie möglich zu organisieren, erfolgt dieser nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Hierfür nutzen Sie bitte die Online-Terminbuchung.

Online-Termin buchen



Die Sachbearbeiter der Fahrerlaubnisbehörde weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein Umtausch von Führerscheinen alten Rechts, die laut Anlage 8e zur FeV noch nicht zum Pflichtumtausch anstehen, nur aus wichtigem Grund vorzeitig durchgeführt wird.

Für Fragen zum Umtausch der vor dem 19. Januar 2013 ausgestellten Führerscheine stehen die Sachbearbeiter der Fahrerlaubnisbehörde unter der Telefonnummer 03984 70 3737 gerne zur Verfügung.


Umtausch vor dem 19. Januar 2013 ausgestellter Führerscheine
Anlage 8e zur FeV (zu § 24a Absatz 2 Satz 1)


I) Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind:

Geburtsjahr des Fahrerlaubnisinhabers
Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
Vor 1953
19. Januar 2033
1953 bis 1958
19. Januar 2022
1959 bis 1964
19. Januar 2023
1965 bis 1970
19. Januar 2024
1971 oder später
19. Januar 2025

II) Führerscheine, die ab 1. Januar 1999 ausgestellt worden sind:*

Ausstellungsjahr
Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
1999 bis 2001
19. Januar 2026
2002 bis 2004

19. Januar 2027

2005 bis 2007

19. Januar 2028

2008

19. Januar 2029

2009

19. Januar 2030

2010

19. Januar 2031

2011

19. Januar 2032

2012 bis 18. Januar 2013

19. Januar 2033

* Fahrerlaubnisinhaber, deren Geburtsjahr vor 1953 liegt, müssen den Führerschein erst bis zum 19. Januar 2033 umtauschen, unabhängig vom Ausstellungsjahr des Führerscheins.



Allgemeine Öffnungszeiten

Prenzlau

Wochentag

Öffnungszeiten

Montag

08.00 - 12.00 Uhr

Dienstag

08.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 17.00 Uhr

Mittwoch

geschlossen

Donnerstag

08.00 - 12.00 Uhr

Freitag

08.00 - 11.30 Uhr* (nur mit Terminbuchung)

Schwedt/Oder (ab 04.10.2021)

Wochentag

Öffnungszeiten

Montag

08.00 - 15.00 Uhr* (nur mit Terminbuchung)

Templin (ab 05.10.2021)

Wochentag

Öffnungszeiten

Dienstag

08.00 - 16.00 Uhr* (nur mit Terminbuchung)

Angermünde (ab 04.11.2021)

Wochentag

Öffnungszeiten

Donnerstag

08.00 - 15.00 Uhr* (nur mit Terminbuchung)

*In den Außenstellen und am Freitag in Prenzlau erfolgt ausschließlich nach Terminvergabe der Führerscheinumtausch der Geburtsjahre 1953 bis 1958.

In den Außenstellen steht keine Bezahlmöglichkeit zur Verfügung. Die Bürger erhalten bei ihrer Vorsprache einen Gebührenbescheid.